Joachim mit Pilger- Wandertrolly - Die in verschiedenenen Ausführungen gefertigte Jacke ist speziell für den Pilger- und Wandertrolly geschneidert. Durchschlupf an den Taschen für die Wanderholme. Extra Tasche für Mobiltelefon und Wertsachen. Im neuen Modell sind zwei Schultertaschen, und zusätzlich drei Rückentaschen für Trinkflaschen und Oberjacke vorgesehen. Die Jacke gibt es natürlich auf Wunsch in verschiedenen Materialien, Größen, Ausführungen und Farben.

Sherpas und Träger im Himalaya bandagieren ihre Lendenwirbelsäule, tragen mehr auf den Schultern, denn aus dem Kreuz, wie alle Südtiroler Bergbauern, denn auch sie können nicht zaubern, sind Menschen aus Fleisch und Blut mit sensiblen Bandscheiben! Wenn die Möglichkeit besteht, die Last zu rollen, dann sollte man auch dies tun. Eine defekte Bandscheibe nützt niemandem.







2 Führholme und ein vorderes Haltebrett für Gegenstände...
Man kann sie umwickeln mit Lenkerband, aber dann lässt sich das vordere Haltebrettchen nicht einfügen..






personalisiertes Jahres - Erinnerungsschild kann mit Lasergravuren, wie der ganze Pilger- und Wandertrolly veredelt und zu einer bleibenden Erinnerung gemacht werden (Ich hänge mit immer mein Jahresschild an die Wand)leichter geht es mit dem Lötkolben und am Jahresende ist das meine Trophäe mit allen Reises und Stationen des Jahres. Nächstes Jahr kommt dann das nächste dran...






wenn schon Wasser, - dann genügend! In der Isolierhülle und in der bakteriell unempfindlicheren Metallflasche bleibt es länger frisch und kühl. Zu wenig trinken kann tödlich sein! Es wird meist unterschätzt!

Die Verschlussdeckel  des Rucksackes werden von mir permanent beschriftet, dann finde ich mich schnell zurecht.

Achsenbreiten lassen sich beliebig, je nach Trip und Tour auswählen. Etwas breitere Achsen sind gut im Gelände. nicht so kippelig. Wenn ich viel durch Stadt und Bus und Bahn muss, dann packe ich mir eine zweite Achse ein. pultrtiertes Carbon ist relativ günstig und wesentlich leichter als die Standard Alu Achse



Expandergummi sind immer zweckmässig, man kann die Wäsche treocknen und viele Sachen damit anfangen.








mit diesem Profil 2014 bereits 1.000 Kilometer gefahren ...







16 Zoll Räder auf der Universal 20 mm Achse ... oder alternativ alles was auf die Achse passt!







als alter Jäger schon Gewohnheit. Das wasserfeste  und arretierbare Tauchermesser muss immer mit. Kein Unbefugter kann es schnell herausziehen. Etwas mehr Seil  (Kletterseil)ist auch nie verkehrt, haben schon manchen vor Unheil bewahrt








Wandertrolly mit den langen Holmen, welche durch die Jackenlaschen geführt werden und ein bequemes Laufen ermöglichen. Beim Packen ist auf eine gleichmässige Gewichtsverteilung und Austarierung zu achten. Bei Bedarf kann der ganze Biketrolly getragen werden. Die Belastung der Holme kann durch Gewichtsverteilung genau eingestellt werden. Am Anfang steht der Rohling. Durch Deine Arbeit bekommt er die Seele und Spiritualität. Erst Durch Deine Arbeit bekommt er seinen Wert.




Das Ritual
Abschluss der Reise, verbrennen der Schuhe und des Biketrolly.
Endreinigung der Seele und befreite Heimreise...

Moskitozelt immer dabei... Keine Stiche, keine Bisse...
Ruhe in der Bude!









Pilger- Wanderjacke
freie Hände - freier Rücken... schneller Zugriff ...


2017  was läuft heuer?
mal sehen...
Bei uns rollt es sich leichter...
Die Summe der Erfahrungen auf jeden Fall!

Wir werden sehen, wer mitmacht die gewonnenen Erfahrungen umzusetzen, zu ergänzen und weiterzuentwickeln.
Pilgertrolly anpassen für jeweilige Vorstellungen, Pfade, Wege...


29 cm Trollytbreite für schmale Pfade. Gesamtbreite 500mm
Für Schwester Anett und den Franziskusweg 2017 wird eine Sonderausführung gemacht,
da sie einen extrem schmalen Pilgertrolly will, aber dennoch bequem führen, ziehen, schieben will.
Dazu soll sie noch rasch ohne Werkzeug den Pilger / Wandertrolly zerlegen können,
sollte eine Bus- oder Bahnfahrt anstehen... Die Räder wurden ohne Speichen gewählt, da sich sonst
Gräser und Zweige in den Speichenverschränkungen einzwicken können.


Normale Ausführung Pilger- und Wandertrolly - Ausführung für Wildlife Photograph

Test Wandertrolly für Thomas K.
vorbehandeltes Muster
www.Raphaelshaus.de

raspeln, schleifen, imprägnieren...
Der Abend ist lang,
Zeit genug...

2x Seitenteile mit Stoßschutz            T054
2 x Holme (Bergausführung)            G003
1x Tragegurthalter breite Schlitze            Q013
2x Distanzteile schmal            Q022
1x Gepäckhalter schmal mit schrift            Q015
1x Beckenteil (Erinnerungsteil)             Q002.1
3 Knebel            K011

Verpackungsband zusätzlich
1x Imbusschlüssel
1x Tragegurt weiss unbehandelt
6x Stellringe mit Madenschraube
1x Achse 800mm x 4mm Aluminium abgedreht auf 19,9 mm
2 Fiedler Kunststoff Räder 16" x 1.75 Autoventil
Verpackung Lagerkarton Welle
Porto Räder
Porto Karton


was kann fliegen?
- der zerlegte Bike-Pilger-Wander-Golftrolly

was läuft?
Landheim Schule - Schondorf
Achse aus Alu. Edelstahl, notfalls Holz... auch aus Karbon






leicht, stabil, gut 16" x 1.75






18.4.2017  Heute haben wir Santiago erreicht. Der BikeTrolly hat seine Arbeit wirklich hervorragend erledigt und war ein zuverlässiger Partner!?? Einige Kleinigkeiten sind mir für unsere Zwecke aufgefallen. Das Klebeband als Begrenzung der Räder hat nach einigen Tagen seinen Dienst versagt und die Lager sind nach innen aus den Rädern herausgewandert. So habe ich die Ersatzringe zum Einsatz gebracht. Beim Beladen ist mir der Trolly des öfteren umgekippt so das ich mir einen Ständer ausdenken würde, der dies verhindert. Ich hatte zwei Platte, so das ich mich informieren werde ob es Mäntel mit entsprechendem Schutz gibt. An sonsten ist der Hänger sehr gut händelbar gewesen mit meinem selbst improvisierten Hüftgurt an dem ich in gezogen habe. Ein gelungener Testlauf! Grüße aus Santiago de Compostella!
---------------

Guten Morgen Thomas! Grüße nach Santiago... Nichts geht über praktische Erfahrung... Natürlich hätte man im Vorfeld manches verbessern können. So gibt es "Einlagen" um einen Plattfuss nahezu unmöglich zu machen. Alles geht auf das Gewicht, so auch die Standplatte, die einen besseren Stand ermöglicht hätte, aber das Teil wieder schwerer macht. Ich habe mir immer einen Punkt zur Befestigung gesucht - hatte auch meist ein Fahrrad dabei, da war es die Anhängerkupplung. Mal sehen was Martin dazu alles einfällt. Dir und Euch eine gute Reise!
18.4.2017  ... Heute haben wir Santiago erreicht. Der BikeTrolly hat seine Arbeit wirklich hervorragend erledigt und war ein zuverlässiger Partner!
Schwester Anett und der Franziskusweg 2017
Letzte Arbeiten für den Wagen der Schwester Anett Interessante Erkenntnisse brachte sie selbst mit ein.
Wir wünschen Schwester Anett eine gute Reise! Wir sind auch sehr neugierig, was Schwester Anett dann zu berichten hat!


9. Mai -
Projekt mit Holger und Wandertrolly für die
Kath. Jugendfreizeitstätte / Begegnungszentrum
Rösrath
Was unseren Trolly angeht, so sind wir an den ausgelaserten Formen für den Wander-/Pilgertrolly in Normalbreite interessiert. DIe Jugendlichen sind "vorgewarnt" und freuen sich darauf, dass noch eine Menge Schleiferei und Ölerei auf sie waren. Individualisierung und Identifizierung!
Gerne das Ganze als rundum glücklich Paket mit Achse, Felgen etc. Im Bezug auf die Bereifung bin ich noch unsicher... Ich denke ein unplattbarer Mantel ist sicherlich die beste Variante. Denkbar ist auch eine entsprechende Einlage in den Mantel. Gibt es hier Erfahrungswerte, auch hinsichtlich der Reifenbreite? 1.75" oder eher schmaler?
Gruß Holger
Danke für die Tipps und Illustrationen. Am Donnerstag war nur Testaufbau. Schleifen und Ölen ist angesagt. Die Fläche der Hölzer ist bereits behandelt.
Klettersteig statt Pilgerweg?